Augenzentrum Simmering

Mutter/Kind-Pass

Die Bedeutung einer augenärztlichen Untersuchung im Kindesalter kann nicht oft genug betont werden; nicht umsonst ist diese im Mutter-Kind-Pass vorgesehen. Eine schlechte Sehleistung des Kindes bleibt den Eltern oft verborgen; wird sie nicht erkannt, kann das ernste Folgen für die Entwicklung des Sehvermögens, aber auch für die geistige Entwicklung des Kindes haben.

Eine exakte augenärztliche Untersuchung ist in jedem Alter möglich, ist völlig schmerzfrei da berührungslos und umfasst in der Regel folgende Punkte:

  • Sehtest zur Bestimmung eines möglichen Sehfehlers (mit geeigneten Testverfahren ab dem 1. Lebensjahr möglich)
  • Klinische Untersuchung der Augen
  • Schieluntersuchung
  • etwaige Behandlung durch Orthoptistin

Um eine Fehlsichtigkeit genau messen und die richtige Brille verschreiben zu können, ist es nötig die Pupille mit Hilfe von speziellen Augentropfen zu erweitern. Dadurch kann auch der Augenhintergrund beurteilt werden. Nach dem Eintropfen sieht das Kind verschwommen und seine Lesefähigkeit ist beeinträchtigt. Dieser Zustand hält maximal zwei Tage lang an.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern oder hier einen Opt-Out-Cookie zu setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen zum Datenschutz.×