Augenzentrum Simmering

Diabetische Retinopathie

Diabetische Retinopathie

Bei Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) kommt es unter anderem zu Veränderungen an den kleinen Blutgefäßen der Netzhaut und in Folge zu Mangeldurchblutung der Netzhaut, Mikroblutungen, Fettablagerungen, Schwellungen und Gefäßneubildungen.
Therapie der Wahl ist eine rechtzeitige Behandlung mit dem Laser. Damit lässt sich ein Fortschreiten der Veränderungen weitgehend verhindern.

Je früher die diabetische Netzhaut-Erkrankung erkannt und behandelt wird, desto höher sind die Erfolgsaussichten. Für den Diabetiker sind daher regelmäßige Kontrolluntersuchungen von größter Bedeutung.
Er kann aber auch selbst entscheidend zu einem günstigen Verlauf dieser Erkrankung beitragen. Wesentliche Faktoren sind normales Körpergewicht, Verzicht auf Nikotin und übermäßigen Alkoholgenuss, Einhalten der Diät-Empfehlungen sowie exakte Einstellung der Blutzucker- und Blutdruckwerte.

Patienten mit Diabetes mellitus wird empfohlen ohne PKW zu kommen, weil durch das Weittropfen der Pupillen ein schlechtere Sehen zu erwarten ist. Das Fahren mit einem Fahrzeug ist in diesem Fall vom Gesetzgeber her nicht erlaubt. Bitte planen Sie Ihren Tagesablauf und Tätigkeiten entsprechend ein.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern oder hier einen Opt-Out-Cookie zu setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen zum Datenschutz.×